Download PDF by Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.): Afrika Jahrbuch 1998: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

By Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.)

ISBN-10: 3322913953

ISBN-13: 9783322913951

ISBN-10: 3322913961

ISBN-13: 9783322913968

Inhalt
Eine regelmäßige Beobachtung und Bewertung der vielfältigen politischen,wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklungen in allen afrikanischenStaaten ist angesichts der unzureichenden und verstreuten generellenBerichterstattung selbst für den besonders Interessierten außerordentlichschwierig. Das nunmehr im zwölften Jahr für 1998 vorgelegte Afrika Jahrbuchverfolgt das Ziel, allen mit Afrika beschäftigten Personen an einer Stelleeinen kompakten und präzisen Überblick über alle wesentlichen Ereignisseeines Kalenderjahrs zu ermöglichen. Im Zentrum des Jahrbuches steht die nach einheitlichem Rastererfolgende Darstellung der Entwicklung im Berichtsjahr in den einzelnenLändern, in den vier Subregionen des subsaharischen Afrika und in denwichtigsten Regionalorganisationen. Zusätzlich zum Länderteil informiert dasJahrbuch über die deutsch-afrikanischen Beziehungen und analysiert einigeherausgehobene aktuelle Themen. Ein Anhang gibt einen Überblick überdeutschsprachige Neuerscheinungen sozial- und wirtschaftswissenschaftlicherLiteratur über Afrika. Aus dem Inhalt: Rolf Hofmeier, Afrika 1998 - Das Jahr im Überblick Rolf Hofmeier, Deutsch-afrikanische Beziehungen 1998 Aktuelle Einzelanalysen Kogila Moodley, Die Zerbrechlichkeit der Zivilgesellschaft inSüdafrika twine Jakobeit, Die Afrikapolitik der Volksrepublik China:Großmachtanspruch, Pragmatismus und die Rivalität mit Taiwan Peter Körner, Regionalisierung internationalenKonfliktmanagements: Die multinationale westafrikanische EingreiftruppeECOMOG Ursula Günther, Die Bedeutung des Islam im subsaharischen AfrikaErhard Kamphausen, Gesellschaftliche Umbruchprozesse und neuereligiöse Bewegungen im afrikanischen Christentum Entwicklungen in Ländern und Regionen: Westafrika Benin Burkina Faso Côte d'Ivoire Gambia Ghana Guinea Guinea-Bissau Kap Verde Liberia Mali Mauretanien Niger Nigeria Senegal Sierra Leone Togo Zentralafrika Äquatorial-Guinea Gabun Kamerun DR Kongo Sao Tomé und Príncipe Tschad Zentralafrikanische Rep

Show description

Read Online or Download Afrika Jahrbuch 1998: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara PDF

Similar german_10 books

Download e-book for kindle: Betriebswirtschaftliche Informationstheorie: Grundlagen des by Wilhelm H. Wacker

Der Lehrtext geht zuruck auf meine Abhandlung, die unter dem Thema "Das Infor mationssystem der Unternehmung" von der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultat der Universitat Erlangen-Nurnberg als Habilitationsschrift angenommen wurde. Herr Professor Dr. Eugen H. Sieber (Universitat Erlangen-Nurnberg) gab die An regung zu diesem Thema.

Mittleres Management: Aufgaben — Funktionen — by Peter Walgenbach PDF

Used to be machen eigentlich supervisor während ihres Arbeitstages? In den united states beschäftigt diese Frage seit einigen Jahrzehnten die empirische Organisationsforschung; in Deutschland hat sie seltsamerweise erst in jüngster Zeit das Interesse der Forscher gefunden. Die wenigen Arbeiten, die bisher zu diesem Phänomen vorgelegt wurden -sie werden in diesem Buch diskutiert -, beschäftigen sich jedoch allesamt mit dem Topmanagement.

Download e-book for kindle: Sozialpolitik in den USA: Eine Einführung by Axel Murswieck

Als orientierende Einführung gibt das Buch einen Überblick über das amerikanische Sozialleistungssystem und über die Rolle des Staates in der Sozialpolitik.

Additional resources for Afrika Jahrbuch 1998: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara

Sample text

Die vier Themen, die die Wähler am meisten beschäftigen, sind Arbeitsplätze (75%), Kriminalität (61 %), Wohnungsbau (34%) und Bildung (23%). Es wäre also falsch, Unwissenheit mit politischer Apathie gleichzusetzen. Allerdings ist unter allen Bevölkerungsgruppen ein dramatischer Rückgang derer zu verzeichnen, die sagen, "das Land ist auf dem richtigen Weg". Der Anteil der schwarzen Wähler, die das Land auf dem richtigen Weg sehen, ging von 80% im Juni 1994 auf 59% im November 1998 zurück, unter Weißen von 70% auf 11%, unter Coloureds von 73% auf 26% und unter Indem von 77% auf 18%.

Aus afrikanischer Perspektive war zudem klar, daß man es sich nach dem absehbaren Wegfall der Unterstützung aus dem sowjetischen Lager und der schrumpfenden Entwicklungshilfe des Westens nicht auch noch mit den chinesischen Gebern verderben wollte. Da traf es sich besonders gut, daß Peking bereit war, die Solidaritätsbekundungen und Freundschaftsbesuche afrikanischer Regierungsdelegationen in den 90er Jahren wieder mit erhöhten Finanzmitteln fur die Entwicklungszusammenarbeit und einer Intensivierung der Handelsbeziehungen zu honorieren.

287) folgendermaßen beschrieben hat: "Eine der Überraschungen der Revolutionen im Jahre 1989 war die Popularität der Idee der Zivilgesellschaft unter Intellektuellen in Ost- und Zentraleuropa. Diese Idee geht zurück auf die schottische Aufklärung im 18. Jahrhundert. Sie geht von einer Gesellschaft aus, in der soziale Bindungen eher durch gemeinsame Interessen entstehen als durch Verwandtschaft oder ethnische Zugehörigkeit. Ebenso hat Freiheit einen größeren Stellenwert als Gleichheit und Brüderlichkeit.

Download PDF sample

Afrika Jahrbuch 1998: Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Afrika südlich der Sahara by Rolf Hofmeier (auth.), Rolf Hofmeier (eds.)


by Kenneth
4.4

Rated 4.93 of 5 – based on 21 votes