New PDF release: Charaktertypen. Wer paßt zu wem?

By Christa Meves

ISBN-10: 3930039745

ISBN-13: 9783930039746

"Erkenne Dich selbst", diesen Satz haben bereits die alten Griechen über das Eingangsportal ihrer Tempel geschrieben. Das Bedürfnis nach mehr Wahrheit über sich selbst ist seither nie verstummt. Spätestens wenn der Mensch in der Pubertät zum Erwachsensein heranreift, beginnt er zu fragen: "Wer bin ich? used to be habe ich für Eigenschaften? Worin unterscheide ich mich von den anderen? Wieso denke ich als Frau bzw. als Mann anders als Vertreter des Gegengeschlechts?" In diesem Buch stellt die bekannte Psychotherapeutin Christa Meves eine Lehre über Charakterstrukturen vor, die sie auf dem Boden der Antriebslehre der Neopsychoanalytiker entwickelt hat. Ausgewogenheit zu erwirken, indem durch ein rechtes Maß die Merkmale aller in diesem Buch beschriebenen vier Charaktertypen in einer individual vereint werden, ist das Anliegen der Schrift. Dabei wird ein Hauptakzent darauf gelegt zu ergründen, ob es auch mehr oder weniger zueinander passende Typen gibt: vornehmlich in der Partnerschaft, aber auch beim Gemeinschaftsleben mit Verwandten, Freunden oder Arbeitskollegen. Auch auf Scheidungswaisenschicksale sowie auf Single-Probleme wird eingegangen.

Show description

Read or Download Charaktertypen. Wer paßt zu wem? PDF

Similar personality books

Download e-book for iPad: Foucault, Psychology and the Analytics of Power by Derek Hook

This book introduces and applies Foucault's most vital innovations and systems, and does so particularly for a psychology readership. Drawing at the lately released Collège de France lectures irregular (2003) and Psychiatric energy (2006), Foucauldian Analytics and Psychology is as invaluable to these occupied with Foucault's engagement with the "psy-disciplines" because it is to these drawn to the sensible program of Foucault's serious learn equipment.

New PDF release: Cultivating Minds: Identity as Meaning-making Practice

Cultivating Minds is a ground-breaking unification of the information of Simmel and modern views in cultural psychology. The theoretical framework proposed relies on an integration of center philosophical, sociological, and mental rules from the highbrow traditions of pragmatism, socioculturalism, constructivism, and transactionalism.

Werner Wolff's The Personality of the Preschool Child. The Child's Search PDF

The character of the Preschool baby: The kid's look for His Self offers baby habit and baby expression from the perspective of the dynamics of character in the course of thOrganized into 3 components encompassing eleven chapters, this booklet starts with an outline of the speech and considered young ones as rhythmically geared up in a attribute method.

Download PDF by Berg, Alban; Bernhardt-Kabisch, Ernest; Floros, Constantin: Alban Berg: Music as Autobiography. Translated by Ernest

The vital aspect of this ebook is the conclusion that the inventive paintings of Alban Berg, which in recent times has moved to the vanguard of scholarly curiosity, is essentially rooted in autobiography, in order that consequently it is easy to achieve entry to the tune by means of learning the interior biography of its writer. consequently, the 1st of the 3 elements of this quantity outlines a personality portrait of this nice composer.

Additional resources for Charaktertypen. Wer paßt zu wem?

Sample text

1: Der ausgewogene Charakter Ein Viertel Hingabetyp a ) Einsiedlertyp Einsiedlertyp Verhaltenheit Unabhängigkeit, Zähigkeit, Verstandesschärfe, Bedürfnislosigkeit, Taktlosigkeit, Kontaktscheu, Versponnenheit \ z. B. Verschwiegenheit, Enthaltsamkeit, Beständigkeit etc. Abb. 2: Variante 1 : Einsiedler-/Ordnungstyp Beim Einsiedlertyp (Abb. 2) verstärken sich dann die übersteigerten Eigenschaften wie Kritiklust, Kontaktscheu und Versponnenheit. Zusätzlich ist am ehesten einiges vom Ordnungstyp vorhanden, während die weiteren Typenanteile nur schwach ausgebildet sind; gelegentlich einige Fähigkeit zur Selbstdarstellung, während der Hingabetyp am schwächsten ausgebildet ist.

Seine Frau begann (mit dem ihr frei verfügbaren Konto im Hintergrund) zunächst ein aufwändiges Leben zu führen. Unentwegt wimmelten Schneiderinnen, Kosmetikerinnen, Raumgestalter, Friseusen usw. im Haus herum, immer fülliger rollte der Rubel. Reisen zu spektakulären Theateraufführungen in die USA und anderen internationalen Kulturszenen gehörten (zu Studienzwecken) zum Alltag, und als sich der Ehemann jenseits der Flitterwochen dann doch wieder vermehrt seiner eigenen Berufstätigkeit zuwandte, fuhr die nur scheinbar einem Studienabschluss zustrebende junge Frau immer öfter allein.

Wenn aber die Eltern - unwissend über den Stellenwert der kindlichen Koketterie - diese zu betont und mit einem erotischen Akzent erwidern, so kann es zu einer unbewussten Fixierung der Tochter an den Vater, des Sohnes an die Mutter kommen. Viele Menschen mit einer solchen übersteigerten so genannten „ödipalen Bindung" haben später Angst vor dauerhaften Bindungen jeder Art; andere sind immer dann fasziniert, wenn der Mensch, den sie kennen lernen, an das gelieb- te Vorbild erinnert. Oft sind das nur Details: die Stimme, Körperlänge, Augenbrauen, Augenfarbe, Beinform.

Download PDF sample

Charaktertypen. Wer paßt zu wem? by Christa Meves


by Michael
4.5

Rated 4.71 of 5 – based on 5 votes